image
image
image
image
image
image

Bertelsmann, arvato Köln

Die Idee: Die Mitarbeiter bei der Planung mit einbinden – Ein saniertes Industrieloft im traditionsreichen Carlswerk in Köln-Mühlheim bietet eine Reihe an Möglichkeiten um offene und moderne Arbeitsplätze mit Wohlfühlfaktor zu schaffen. Mit diesem Ziel beauftragte der  international bekannte IT-Dienstleister Bertelsmann, arvato Febrü, zusammen mit unserem Fachhandelspartner officeline aus Rheda-Wiedenbrück, die repräsentative Bürofläche einzurichten. Von Akustikpaneelen, über Schreibtische, Schränke sowie Equipment für Besprechungs- und Empfangsbereiche bis hin zu Lösungen für Lounge- und Konferenzräume lieferte Febrü die komplette Arbeitsplatzausstattung.

Welchen Anspruch hatte der Kunde an die Planung?

arvato hatte konkrete Anforderungen an die Akustik, um das Arbeiten im historischen Industrieambiente für die rund 40 Mitarbeiter komfortabel und wohnlich zu gestalten. Auf der 720 m² großen Bürofläche sollten unterschiedliche Zonen entstehen, die für jede Arbeitssituation eine entsprechenden Umgebung bieten: ob Teammeetings, große Konferenzen oder einzelne Büroarbeitsplätze. Dafür war es wichtig Besprechungszonen von den Bereichen optisch und auch akustisch zu trennen, die zur Konzentration genutzt werden. Außerdem wurden die Mitarbeiter frühzeitig bei der Einrichtung ihrer Arbeitsplätze eingebunden.

Welcher Plan wurde bei der Innenarchitektur des Büros verfolgt?

Der Charme des Viertels um die Schanzenstraße, eine Mischung aus Industriearchitektur und modernem Design, gab die Bürogestaltung vor: stylisch und modern sollte es sein. Die wichtigsten Punkte der Büroraum-Planung waren daher:

  • Moderne und offene Arbeitsplätze
  • eine wohnliche Atmosphäre schaffen
  • den Industriecharakter aufgreifen

Warum die ausgewählten Büromöbel?

Schon beim Eintreten begrüßt die Empfangstheke Vio in Weiß mit türkisblauen Elementen den Besucher und passt sich so perfekt in das Farbkonzept ein.  Mit den weißen Schreibtischen Active von Febrü, die auch elektromotorisch höhenverstellbar sind, konnten zusammen mit den hellen Containern praktische und ergonomische Arbeitsplätze geschaffen werden. Mit den verwendeten Akustikpaneelen konnten die unterschiedlichen Zonierungen im Industrieloft akustisch optimiert werden.

Was sind die Highlights und Besonderheiten des neuen Open Space Büros?

Die Planungsphase begann für Febrü und officeline Ende 2013. Die Büros strahlen Wohn-Atmosphäre aus. Arbeitsbereiche wechseln mit Lounge- und Kommunikationszonen. Febrü und officeline setzten die Wünsche des international agierenden IT-Dienstleisters und des Architektenteams professionell um. Die zufriedenen Mitarbeiter unterstreichen die gelungene Realisierung ebenso wie die Tatsache, dass Febrü in die Planung weiterer arvato-Standorte eingebunden ist.

Arbeitsbereiche wechseln mit Lounge- und Kommunikationszonen

  • Ergonomische Arbeitsplätze mit elektromotorisch höhenverstellbaren Schreibtischen und individuell einstellbaren Bürodrehstühlen
  • Unterschiedliche, auch akustisch voneinander getrennte Arbeitszonen

Projekt:

Fertigstellung: 2013
ausgestattet wurden: Büros, Besprechungs- und Konferenzräume
eingesetzte Febrü-Modelle: Vio, Cube, Container, Basics, Akustikpaneele, Active, Schränke

s